Akupunktur

Seit vielen Jahrhunderten wird die klassische Nadelakupunktur bei multiplen Erkrankungen erfolgreich eingesetzt.

Hierbei wird der gestörte Energiefluss im Körper in den sog. Meridianen durch Stimulation bestimmter Lokalpunkte wieder in Gang gesetzt. Der Stich der Akupunkturnadel durch die Haut ist in den meisten Fällen fast nicht zu spüren. Wahrgenommen wird bei Manipulation der Nadel oft ein Gefühl von Wärme, Kälte, Kribbeln oder einer gewissen Schwere im Bereich der behandelten Körperregion. Nach ca. 10-30 Minuten werden die Nadeln wieder entfernt.

Der Behandlungserfolg kann in Verbindung mit einer Homöokomplextherapie gesteigert erden.

Im orthopädischen Fachgebiet können Beschwerden des gesamten Bewegungsapparates und der Wirbelsäule mit dieser Methode behandelt werden.

WIRKUNGSWEISE DER AKUPUNKTUR:

  • Schmerzlinderung
  • Entspannung und Beruhigung
  • Durchblutungsförderung
  • Aktivierung der Motorik
  • Aktivierung des Immunsystems
  • Abschwellung

ORTHOPÄDISCHE INDIKATIONEN ZUR AKUPUNKTURBEHANDLUNG:

  • Schmerzzustände am gesamten Bewegungsapparat (Wirbelsäule und Gelenke)
  • Schmerzen bei muskulären Verspannungen
  • Postoperative Schmerzzustände

 

Pro Jahr werden die Kosten für 10 Behandlungen der Wirbelsäule, sowie der Kniegelenke voll, d. h. ohne Zuzahlung des Patienten von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die Kosten für die Behandlung der übrigen Erkrankungen am Bewegungsapparat werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die privaten Krankenversicherungen übernehmen die Kosten der Akupunktur in der Regel vollständig.

Terminvereinbarung



Öffnungszeiten

Mo - Do08.00 - 17.30 Uhr
Fr08.00 - 13.30 Uhr




Die Orthopädie am Altheimer Eck sucht ab sofort eine Medizinische Fachangestellte m/w

Die Orthopädie am Altheimer Eck sucht ab sofort eine Auszubildende zur Medizinischen Fachangestellten m/w